Bürgervereinigung Köln-Ehrenfeld von 1954 e.V.

Seit 63 Jahren in Bewegung für's Veedel!

Geschichte erleben

Vom Ziegelfeld zum Industrievorort

Die Bürgervereinigung Köln-Ehrenfeld hat sich seit ihrer Gründung vor allem auch der Pflege des Brauchtums und dem Erhalt des geschichtlichen Erbes unseres Stadtteils verpflichtet gefühlt. In diesem Zuammenhang ist insbesondere das Wirken unserer langjährigen Vorsitzenden Gerhard Wilczek (Vorsitzender von 1975 bis 1987) und Johannes Maubach (Vorsitzender von 1991 bis 2013) zu würdigen. Beide haben mit ihren heimatgeschichtlichen Forschungen und Publikationen Meilensteine in der Ehrenfelder Geschichtsforschung gesetzt. Ihre Werke sind heute von unschätzbarem Wert für all diejenigen, die sich ein Bild von der wechselvollen Geschichte unseres Stadtteils machen wollen. Vor allem der von Johannes Maubach initiierte und erarbeitete „Ehrenfelder Geschichtspfad“ stellt mit seinen 32 Stationen seit Ende der 1990er-Jahre eine hervorragende Möglichkeit dar sich „per pedes“ auf geschichtliche Spurensuche durch Ehrenfeld und Neuehrenfeld zu begeben. Der in sich abgeschlossene Rundweg führt zu bedeutenden historischen Stätten und Gebäuden der beiden Stadtteile. Ansprechpartner für den „Ehrenfelder Geschichtspfad“ ist Johannes Maubach (Telefon: 0221/5903885).

Im Rahmen der jährlich wechselnden Führungen, begibt sich die Bürgervereinigung auch regelmäßig auf Spurensuche zu den geschichtlich bedeutenden Orten unserer Stadtteile Ehrenfeld und Neuehrenfeld.

http://bv-koeln-ehrenfeld.de/geschichte/programm-2016/